1. September 2021

Die wichtigsten Wohnfarben

Wohnfarben

Es gibt 3 Grundfarben, die auch als Primärfarben bezeichnet werden: Rot, gelb und Blau. Man nennt sie Grundfarben, da man durch Vermischung dieser drei Farben sich theoretisch jede andere denkbare Farbe erzeugen kann. Mischt man je zwei dieser Primärfarben im gleichen Verhältnis miteinander, so erhält man die Sekundärfarben Orange, Grün und Lila.

Interessant ist hierbei, das eine Sekundärfarbe immer der stärkste Kontrast zu der dritten, nicht in ihr enthaltenen Primärfarbe ist. So “beißt” sich Orange am stärksten mit Blau, Grün mit Rot und Lila mit Gelb.

Wählen Sie eine Farbe, um mehr über ihre Wirkung im Wohnbereich zu erfahren!

Rot

Rot ist die Farbe des Feuers. Es erregt Aufmerksamkeit, steht für Liebe und Leidenschaft, Energie, Dynamik und Vitalität.

Vor allem dunkle Hölzer und weißer Lack können durch den Einsatz von Rot an Ausdruck gewinnen, neben weiß verliert es etwas von seiner Dynamik, gewinnt dafür aber an Würde und innerer Kraft hinzu.

Seine größte Strahlkraft entwickelt Rot, wenn man es mit seiner Komplementärfarbe Grün kombiniert.

Orange

Orange – wie die untergehende Sonne – steht für Freude am Leben und Optimismus. Diese Farbe symbolisiert Gesundheit, Selbstvertrauen, Jugendlichkeit, Kontaktfreude und Aufgeschlossenheit.

Orange ist eine aktivierende Farbe, warm und dynamisch. Es betont die Form, wirkt besonders gut in Kombination mit Grautönen, Hellblau, Schwarz und Weiß. Aber Vorsicht mit dem Einsatz, denn Orange kann auch Leichtlebigkeit und Aufdringlichkeit signalisieren und kann daher im mitteleuropäischen Raum als billig und unseriös empfunden werden.

Gelb

Gelb, als Farbe der Sonne, schenkt uns Licht, sorgt für Heiterkeit und Freude. Oft verbindet man auch Vernunft, Logik und Weisheit mit dieser Farbe. Die beste Wirkung hat gelb auf glatten Flächen, Decken werden oft heller und strahlender empfunden. Für den Boden ist Gelb auf gar keinen Fall zu empfehlen, da es ein Gefühl der Unsicherheit erzeugen kann. Im Übermaß kann es auch zu Unruhe und zur Nervosität führen.

Gute Kombinationen sind ein aktivierendes Gelb-Orange oder ein stimulierendes Braun-Gelb.

Grün

Wiesen und Wälder sind geprägt von der Farbe Grün. Es hat eine beruhigende Wirkung, man assoziiert Dinge wie Harmonie, Hoffnung, Sicherheit und Frische. Da Grün beruhigend wirken kann, bietet es sich z.B. fürs Schlafzimmer an, helle Grünfarben unterstützen den Raumcharakter und geben Tiefe.

Vor allem mit Gelb und Weiß läßt es sich gut kombinieren, wirkt dann heiter, gereift und appetitanregend.

Blau

Blau ist die Farbe des Himmels und wird im allgemeinen als kühl empfunden. Es steht für Ruhe, Sehnsucht, Vertrauen und Treue. Ein helles Blau weitet und erfrischt Räume, ein dunkles bis mittleres Blau wirkt kompakter und geschlossener. Mit Gelb oder Naturhölzern kombiniert, wirkt Blau aufmunternd und belebend.

Lila

Lila ist die Farbe der Würde und der Extravaganz. Man verbindet mit ihr Magie, Kunst, Inspiration und Mystik. Im Wohnbereich verlangt Lila nach helleren Farben, Weiß, Gelb, Silber und Gold, aber auch Chrom und helle Holztöne sind gute Kombinationsmöglichkeiten und schenken Ihren Räumen eine gewisse Eleganz.

Weiß

Weiß wie Eis oder Schnee. Weiß ist ein Symbol der Reinheit, Klarheit und Unschuld. Weiß läßt sich mit jeder Farbe gut kombinieren und ist recht wirkungsneutral. Große weiße Flächen wirken jedoch auch schnell leer und steril.

Schwarz

Schwarz ist die Farbe der Nacht bzw. der Dunkelheit. Schwarz drückt Würde und Ansehen aus und hat einen besonders feierlichen Charakter. Im Wohnbereich gilt es zumeist als “Un-Farbe”, da es Licht absorbiert und Räume kleiner macht, wenn man es zu flächig einsetzt. Bei einzelnen Möbelstücken ist Schwarz unbedenklich und läßt sich problemlos mit jeder anderen Farbe kombinieren, es empfehlen sich jedoch eher die helleren Farbtöne.

Braun

Braun ist die Farbe der Erde und des Holzes. Es schenkt Sicherheit und Halt, wirkt im Wohnbereich gemütlich und behaglich. Als Bodenfarbe vermittelt Braun Standfestigkeit, wenn es von Struktur und Muster der Erde ähnelt.

Auf Wand und Decke erzeugt Braun Geborgenheit, sind die Räume allerdings klein bzw. niedrig kann auch ein Gefühl der Enge und Eingeschlossenheit entstehen. Braun läßt sich – je nach Tönung – mit fast allen anderen Farben kombinieren.